By the Dutch – Bar Le Lion

Wenn Jörg Meyer zum DayDrinking in "den Löwen" einlädt, sollte man schonmal seine Ohren spitzen. Auch, wenn es eigentlich erst Dienstag ist, das lange Wochenende noch im Kopf schwirrt und der Körper um 14 Uhr wohlmöglich nicht damit rechnet, gleich mit feinsten Spirituosen versorgt zu werden. Dennoch hat sich das DayDrinking im letzten Jahr, besonders im Sommer und draußen etabliert. Und wenn kein gutes Wetter ist? Na, dann werden einfach die Lichter im Pine Room etwas gedimmt und die Musik hochgedreht... Diesmal gab es zudem einen besonderen Anlass, denn "der Holländer kommt"! Jos Zonneveld hat 2015 die Firma "BY THE DUTCH - Spirits with a Dutch heritage" gegründet. Keine Destille, sondern vielmehr eine Plattform und Marke für traditionelle, handgearbeitete Spirituosen aus seiner Heimat, Holland. Sehr interessant! Im Gepäck hat er einen Genever, einen Batavia Arrack und einen Gin. Drei besondere Spirituosen, ausgezeichnet in Szene gesetzt in drei wunderbaren Flaschen. Keine fünf Minuten waren wir in der Bar, da wurde schon der erste Drink gereicht. Ich hatte auch nichts anderes erwartet... Es gab also einen Tom Collins zum warm werden, wobei hier zu dem Gin auch ein Teil des Genevers gegeben wurde. Sehr lecker und extrem passend für das DayDrinking! Weiter ging es mit dem Martinez: Genever, Wermut, ein Barlöffel Maraschino Likör und etwas Angustora Bitters, kaltgerührt. Als Drink sehr lecker und angenehm anspruchsvoll, für mich aber nicht ideal, um den Genever von Jos "in Action" erleben zu können, da der Wermut doch recht dominant ist. Zum Schluss des schönen Dreigangmenüs gab es "ne Daisy". Batavia Arrack, Limettensaft, Crème de Cacao und ein Löffel Fenchelsamen, auf Eis geschüttelt. Ähnlich einem Daiquiri und eine sehr schöne Ergänzung für den Batavia. Batavia Arrack ist ein Destillat auf der Basis von Zuckerrohrmelasse, welche in ihrem Ursprung ausschließlich auf der Insel Java in Indonesien produziert wurde. Der "Rum Indonesiens" wird nach dem Destillationsprozess in Eichenfässern in Amsterdam bis zu acht Jahre gelagert für den klassischen tiefen Geschmack und einen echten Seefahrer-Rum. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Drink mit dieser besonderen Spirituose auch nochmal einzeln den Weg in die Bechergold-Datenbank findet. Wir schwankten also gegen 17 Uhr aus der Bar am Rathausmarkt und hatten einen sehr schönen, interessanten und süffisanten Nachmittag im Löwenstyle!
Cheers!

* * *

bythedutch.com

* * *

 

1 Kommentar

  1. Tobias sagt: Antworten

    stark 🍸

Schreibe einen Kommentar