Lisbon Sour – amarguinha

Ist zwar schon ein paar Wochen her, dennoch muss ich nochmal ein paar Worte zu einem kleinen Portugaltrip schreiben, aus dem ich ein sehr leckeres Tröpfchen Mandellikör mitgenommen habe: Direkt am zweiten Tag unserer Reise haben wir Pedro kennengelernt, der uns auf eine spannende Tour abseits des Trubels der wunderschönen Stadt Lissabon mitgenommen hat. Nicht nur, dass er uns im Februar das Surfen beigebracht hat, er hat uns auch gezeigt, wo wir die besten "Bolas de Berlim" (Quasi portugiesische Berliner) zum Frühstück bekommen, ein großartiges Mittagessen als Stärkung nach dem Surfen und von welchem Platz aus man am besten ein Gläschen portugiesischen Vinho Verde zum Sonnenuntergang genießen kann. Natürlich musste Pedro auch bei der Frage, welche Drinks oder Spirituosen man in Portugal unbedingt ausprobieren müsse, nicht wirklich überlegen: Amarguinha, Eiskalt und mit einem Schuss frischer Limette. Er wiederholte: Eiskalt! Amarguinha ist ein Mandellikör aus dem Süden Portugals, der traditionell aus echten Bittermandeln hergestellt wird und anschließend im Eichenfass reift. Geruch und Geschmack sind dabei wunderbar natürlich und wirken keinesfalls künstlich oder penetrant, daher lässt sich der Likör sich auch schlecht mit anderen Spirituosen seiner Art vergleichen. So eignet er sich, sowohl als sommerlicher Drink auf dem Balkon, als Aperitif oder als süß-fruchtiges Desert. Am besten hat mir aber die Version von Pedro gefallen:

4 cl amarguinha
1,5 cl freshly squeezed lime juice

* * *

Ice
-

* * *

Glas
Coupé

* * *
Garnish
Limepeel

* * *

Pour chilled amarguinha into chilled coupé glas.
Add a squeeze of lime. Garnish.

Amarguinha-liquor-bechergold-rezept

Schreibe einen Kommentar